die Feldenkrais-Methode
Die Methode

„Was mich interessiert, sind nicht bewegliche Körper, sondern bewegliche Gehirne.“ (MF) Moshé Feldenkrais entwickelte die nach ihm benannte Methode. Sie gehört in den Bereich des Somatischen Lernens – wie auch Atemtherapie nach Ilse Middendorf, Eutonie (Gerda Alexander), Body-Mind-Centering (Bonni B. Cohen), Körperarbeit nach Dore Jacobs, Elsa Gindler und Heinrich Jakoby.

Weiterlesen
für Einzelne
Die Methode

Die Arbeit mit Einzelnen, die Moshé Feldenkrais „Funktionale Integration“ nannte, geschieht in einem nonverbalen Dialog: Der „Schüler“ liegt in bequemer Kleidung auf einer Liege und wird vom Feldenkrais-Lehrer bewegt. Die Bewegungen werden sanft und klar ausgeführt, …

Weiterlesen
in Gruppen
Die Methode

M. Feldenkrais nannte seine Arbeit mit Gruppen „Bewusstheit durch Bewegung“. Hier werden Bewegungsfolgen verbal angeleitet, die meist im Liegen (auf Matten), aber auch im Sitzen, Stehen und Gehen ausgeführt werden. Dabei geht es vorrangig darum, die eigene Bewegung und deren Zusammenhänge mehr und mehr wahrzunehmen …

Weiterlesen
Feldenkrais im Alltag

Feldenkrais Everyday Film von Marcela Bretschneider und Mariano Nante, Buenos Aires 2015 Marcela Bretschneider: Projektleitung und Regie Diana Sternbach: Produktionsassistenz Tomas Utillano: Kamera Sebastian Viggiola: Schnitt

Weiterlesen